Direkt zum Inhalt

Rückblick auf das Treffen der Adobe Connect DACH Nutzergruppe Forschung & Lehre

29.08.2019 von Ingrid Dethloff (383 views)

In dieser Hochschul-Nutzergruppe erfolgt regelmäßiger Erfahrungsaustausch über didaktische und technische Aspekte zum Einsatz des Webkonferenzsystems Adobe Connect. Das jährliche Präsenztreffen bietet die Möglichkeit für intensiven Austausch im Netzwerk und thematische Schwerpunktsetzungen, Letzteres meist ausgehend von dem lokalen Gastgeber. Das 11. Präsenztreffen fand nun am 27. und 28. August 2019 an der TU Dresden statt, und somit erhielten wir von Prof. Thomas Köhler einen Einblick in die aktuellen Planungen des “Videocampus Sachsen” (s.a. https://blogs.hrz.tu-freiberg.de/videocampus/) und diskutierten aus unseren Praxis-Erfahrungen heraus mit Vertreterinnen des Medienzentrums der TU Dresden die Frage “Wieviel Technikwissen braucht man, um Didaktik anwenden zu können?” Kontinuierliche Weiterbildung ist für Servicestellen, die ihre Erfahrungen dann an Lehrende im Rahmen von Beratungen weitergeben, sehr wichtig. Daher stand seitens unseres Gastgebers VCC (Kompetenzzentrum für Videokonferenzdienste an der TU Dresden) auch der sehr hilfreiche Punkt “Vorstellung von Audio- und Videozubehör mit der Möglichkeit zum Testen” auf dem Programm. Produkte wie Webcams, Mikrofone, Headsets, Lautsprecher werden laufend weiterentwickelt und bieten neue Funktionen, wie auch in einem Firmenvortrag von Logitech deutlich wurde. Was kann womit kombiniert werden? Wie gut ist die Audio- und Bildqualität? Gibt es eine automatische Kamerasteuerung? Gibt es ein 180-Grad Sichtfeld? Erfolgt die Bedienung über Software oder eine physische Fernbedienung? Welche Lösungen gibt es für Arbeitsplätze und welche für kleine, mittlere oder große Konferenzräume?
Das Kompetenzzentrum für Videokonferenzdienste (VCC) an der TU Dresden untersucht aktuelle Hard- und Softwareentwicklungen auf dem Gebiet der Videokonferenzdienste und bietet Ergebnisse der Tests auf den Webseiten unter “Einstieg / Zubehör” an, z. B. hier für Webcams: https://vcc.zih.tu-dresden.de/index.php?linkid=1.1.7.5
Hilfreich als Zubehör sind eventuell auch eine “silent mouse” oder für Präsentationen ein Spotlight Presenter, der nicht wie sonst üblich auf Laserbasis arbeitet und somit auch remote sichtbar ist.
Ein wichtiger Punkt bei den Jahrestreffen umfasst stets den Rückblick auf Erreichtes und ein Abstimmen der künftigen Arbeitssschwerpunkte / Ziele der Gruppe. Eine Erkenntnis ist, dass wir bereits umfangreiches Material und viele Aktivitäten zum Thema Adobe Connect anbieten, dies aber noch breiter bekannt sein könnte. Einen guten Einstieg für Interessierte bietet unser bei der FernUniversität Hagen gehostetes Wiki: https://wiki.fernuni-hagen.de/dachadobeconnect/
Aus dem E-Learning-Center der Universität Heidelberg herzlichen Dank an die Dresdener Kolleginnen und Kollegen für die Einladung und die tolle Organisation!

Kommentare sind zur Zeit nicht möglich.