Direkt zum Inhalt

Virtuelle Hochschule Baden-Württemberg ganz real: Ein Workshop im Historischen Lesesaal der Uni Tübingen

14.10.2010 von (2,097 views)

Am 29.September 2010 fand in der Universitätsbibliothek Tübingen der diesjährige Workshop der Virtuellen Hochschule Baden-Württemberg (VHBW) statt.

Die Veranstaltung, bei der sich die E-Learning-Aktiven der Baden-Württembergischen Hochschulen treffen und austauschen können, stand unter dem Motto „E-Learning Schnittstellen“.

Zu Anfang des Workshops stellte sich das 2009 gegründete E-Learning-Portal (ELP) der Uni Tübingen vor. Unter anderem wurde von einem spannenden Projekt der Universitätsbibliothek berichtet: Um eine langfristig Referenzierbarkeit von digitalen Lernmaterialien sicherzustellen und diese damit als Teil der Publikationslisten von Lehrenden und Forschenden zu etablieren, sollen E-Learning-Ressourcen in Bibliotheks- und Verbundkatalogen eingepflegt werden. Dies könnte einen zusätzlichen Anreiz für Hochschulangehörige schaffen, solche Lernmaterialien zu erstellen (Mehr Informationen dazu hier).

Auch auf dem Portal der VHBW gibt es interessante Neuerungen, zum Beispiel die neue Inhaltskategorie „Aus der Praxis“, in der Erfahrungsberichte zu E-Leanring an baden-württembergischen Hochschulen gesammelt werden (Mehr Informationen dazu hier).

Nach der Mittagspause wurde an verschiedenen Thementischen in kleiner Runde über „E-Learning und Didaktik“ oder „E-Assessment“ gesprochen. Dabei zeigten sich viele Parallelen an den verschiedenen Hochschulen – wie z.B. die Schwierigkeit, didaktische Themen zu platzieren. Andererseits erbrachte der Erfahrungsaustausch auch viele neue Anregungen - wie beispielsweise Studierende aktiv zur Bewertung von E-Learning in Lehrveranstaltungen anzuregen und die Rückmeldung direkt in den Support der jeweiligen Lehrenden einfließen zu lassen.

Interessanter Hinweis am Rande: Ministerialrat Walter Kaag ermunterte in seiner Begrüßungsrede dazu, Projektanträge im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst einzureichen, um damit das Thema E-Learning an den einzelnen Standorten voran zu bringen. Da bleiben wir dran!

Wer mehr über den Workshop erfahren möchte, der Tagungsbericht sowie die einzelnen Präsentationen und Videoaufzeichnungen sind online, das VHBW-Portal finden Sie unter: http://www.virtuelle-hochschule.de/.

Kommentieren

Bitte beides angeben:

Ihre Anmerkung, Frage, …:

Hinweis: Um das Blog u.a. von Spam freizuhalten, werden die Beiträge moderiert.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image